Joomla Plugin

Tag 11 - Plymouth und Shoppen

Donnerstag, 27.09.2007

 

Plymouth, MA

Nachdem wir noch ein Stück süßen amerikanischen Geburtstagskuchen zum Frühstück gegessen hatten, verließen wir Manja und New Hampshire. Es ging über die Interstate 95 und die Rt. 3 an Boston vorbei nach Plymouth, MA. Hier sollen 1620 die ersten Pilgerväter an Land gekommen sein. Unter einem Abdach mit Säulen, das über ein Stück Strand gebaut wurde, ist der Stein zu sehen, der als erstes betreten worden sein soll. Es ist eine 1620 eingraviert, allerdings wurde der Stein schon einige male hin und her verrückt, so dass niemand genau weiß, wo die Besatzung der Mayflower an Land ging. Im Hafen ist ein originalgetreuer Nachbau der Mayflower zu sehen. Mit diesem Schiff sind die Auswanderer in Southhampton in England gestartet. Nach ca. 2 Monaten erreichten sie dann Plymouth. Das Schiff kann man auch besichtigen, uns waren die 8$ pro Person aber zu teuer. Wir gingen an der Uferpromenade entlang. Hier gibt es sehr viele schöne Shops, der koloniale Baustil ist auch noch am Ufer zu erkennen. Ein kurzer Stop hier lohnt sich, allerdings muss man nicht sehr viel Zeit einplanen. 

 

Newport, RI und shoppen

Dann fuhren wir weiter nach Newport im kleinsten Bundesstaat der USA, Rhode Island. Allerdings war es hier so nebelig, dass wir keinen Halt einlegten und direkt weiter fuhren. Eigentlich wollten wir den Ocean Drive abfahren, eine tolle Küstenstraße mit vielen Villen. Das hatte sich damit aber erledigt. Es ging über die Rt. 1 und die Interstate 95 bis nach Clinton, CT. Hier ist ein riesiges Outlet Center und wir gingen noch etwas shoppen. Danach ging es weiter über die Interstate bis New Haven. Hier übernachteten wir im Motel 6 New Haven-Branford.

<- Tag 10 - Boston                Tag 12 - Karins zwischenzeitliches Zuhause ->

Gefällt euch der Bericht?

Dann freuen wir uns über eine Berwertung:

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...